Kurs: TEIA-Internet-Führerschein

7.2.1.1 Stellenangebot suchen

Im virtuellen Arbeitsmarkt unter http://www.arbeitsagentur.de können Sie nach folgenden Stellenangeboten suchen:

  • Arbeitsstelle (Festanstellung)
  • Ausbildungsplatz
  • Praktikum
  • Job (Geringfügige oder kurzfristige Beschäftigung/Mini-Job, Nebenbeschäftigungen, Saisonarbeit).

Um die Suche zu beginnen, rufen Sie auf der Einstiegsseite von arbeitsagentur.de die Rubrik "Stellenangebot suchen" für Arbeitnehmer, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende auf.

Abb. 7.2 Stellensuche aufrufen

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Schnellsuche

Sie können über die Schnellsuche durch Eingabe eines Suchtextes und der Postleitzahl (Plz) des Einsatzgebietes nach einem Stellenangebot zu suchen. Suchtext bzw. Suchwörter könnten z.B. sein "Internet Medien Hamburg", wodurch auf die Eingabe einer Postleitzahl verzichtet werden kann.

Hinweis: Groß- und Kleinschreibung sind nicht relevant, mehrere Suchworte können mit Leerstelle aneinandergereiht werden.

Abb. 7.3 Schnellsuche mit Suchtext

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Die optionale Suche nach Referenznummer setzt voraus, dass Sie die entsprechende Nummer eines Stellenangebotes kennen, welche die Agentur für Arbeit bei der Neuaufnahme dieser Stelle vergeben hat.

Detailsuche

In den meisten Fällen wird sich die Stellensuche mit der "Detailsuche" effizienter gestalten, denn über die Suchmaske können Suchkriterien gezielter vorgegeben werden. Die Eingabefelder der Suche sind im Wesentlichen selbsterklärend.

Erklärungsbedürftig sind allerdings die Eingabefelder "Beruf / Ausbildungsberuf" und "Wirtschaftsbereich".

Über "Beruf/Ausbildungsberuf" wählen Sie Ihre Berufsbezeichnung aus. Aufgrund der Vielzahl an Berufsbezeichnungen, die z.T. nicht einheitlich sind und vielleicht auch die eigene Qualifikation nicht treffen, bietet es sich an, über "Beruf auswählen" eine Suche nach Tätigkeitsbezeichnungen durchzuführen.

In der folgenden Abbildung wird eine Schlagwortsuche nach dem Wort "Internet" durchgeführt, um relevante Berufsbezeichnungen zu finden.

¬†Abb. 7.4 Beruf auswählen: Berufsbezeichnung / Schlagwortsuche

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Aus der Ergebnisliste kann die passende Berufsbezeichnung ausgewählt und direkt in die Suchmaske übernommen werden.

Abb. 7.5 Beruf auswählen: Schlagwortsuche¬† / Ergebnisliste

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Der Wirtschaftsbereich bezeichnet die Branche, in der Sie arbeiten möchten, z.B. Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe oder Öffentliche Verwaltung. Wenn Sie aufgrund Ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse in mehreren Wirtschaftsbereichen einsetzbar sind, empfiehlt es sich, keine Auswahl zu treffen und das Feld leer zu lassen.

Wenn Sie alle für Sie relevanten Suchfelder ausgefüllt haben, können Sie sich über "Suchen" eine Liste der passenden Stellenangebote anzeigen lassen.

Ergebnisliste

Die¬† Ergebnisse Ihrer Suche werden in einer Liste dargestellt. Die Gewichtung der Ergebnisse (Trefferquote) erfolgt über eine automatische Auswertung der Übereinstimmungen von Stellenangeboten zu Ihrer Suchanfrage.

Über die Seitenzahlen können Sie sich alle Ergebnisseiten anzeigen lassen. Die Stellenanzeigen im Detail erreichen Sie über den Link unter "Berufsbezeichnung".

Abb. 7.6 Navigation in der Ergebnisliste

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Details zu Stellenangeboten

Zu allen Stellenangeboten Ihrer Ergebnisliste können Sie sich die Details anzeigen lassen. Die Ausführlichkeit der Informationen ist abhängig davon, wie detailliert das stellenanbietende Unternehmen die zu besetzende Position beschrieben hat.

Abb. 7.7 Navigation in der Ergebnisliste

Quelle: http://www.arbeitsagentur (2004)

Wenn Sie eine geeignete Stelle gefunden haben, können Sie die zugehörigen Kontaktdaten abrufen, um z.B. über weitere Modalitäten Erkundigungen einzuziehen oder direkt eine Bewerbung einzureichen.

Hat das Unternehmen das Stellenangebot anonym veröffentlicht, werden die Kontaktdaten nicht angezeigt. Registrierte Benutzer (siehe 7.2.1.2 Individuelles Bewerberprofil) können anonymen Stellenanbietern eine Nachricht zukommen lassen.

Tipp: Wenn der Stellenanbieter die Internetadresse seiner Unternehmens-Website veröffentlicht hat, nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich über das Unternehmen zu informieren, bevor Sie Kontakt aufnehmen.

 

Kurs: TEIA-Internet-Führerschein