Basiswissen für Selbstständige

1 Geschäftsidee

Die Geschäftsidee ist die Keimzelle des Unternehmens. Sie steht am Anfang und hat damit Bedeutung für alles folgende. Unzweckmäßige Herangehensweisen, falsche Einschätzungen sind in dieser ersten Phase noch kleine Fehler können sich aber in der weiteren Entwicklung des Unternehmens verheerend auswirken. Deshalb kommt es gerade hier darauf an, sehr überlegt und sorgfältig heranzugehen. Aber der gute Vorsatz ist hier - wie so oft im Leben - nicht ausreichend, es gehört auch das nötigen Wissen dazu.

Das Ziel Ihrer Unternehmung ist es, dem Kunden eine Lösung für sein Problem anbieten zu können. Vom Kunden kommt das Geld. Hier entscheidet sich, ob die Idee greift. Hier beweist sich, was für eine Unternehmerpersönlichkeit Sie sind. Deshalb beschäftigen wir uns im ersten Kapitel mit den Fragen:

  • Produkte und Leistungen - Was verkaufen Sie dem Kunden
  • Kunden - An wen verkaufen Sie
  • Betrieb - Wie organisieren Sie Ihr Unternehmen
  • Risiken - Was können Sie tun, um vorhandenen Risiken zu begegnen
  • Unternehmerpersönlichkeit - Welche Anforderungen stellt die selbständige Tätigkeit an Sie

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name