Konzepte Content-Repräsentation & Markup-Sprachen

7 Dokumenttyp-Definitionen

Zusammenfassung

Nachdem zuvor die Idee der logischen Dokumentauszeichnung auf informeller Ebene vermittelt wurde, soll nun mit der Extensible Markup Language (XML) die derzeit am weitesten verbreitete Sprache aus diesem Bereich vorgestellt werden. Wie bereits die historische Entwicklung der Standard Generalized Markup Language (SGML) gezeigt hat, traten bald nach Veröffentlichung der ersten Version des XML-Standards einige neue Aspekte zu Tage, die in der ursprünglichen Definition der Anforderungen an die Auszeichnungssprache nicht oder nicht genügend berücksichtigt wurden. So wurden bereits kurze Zeit nach der Verabschiedung der W3C-Empfehlung zu XML einige ergänzende Standards veröffentlicht, die zum Teil auch den Kern der Sprache betreffen.

Um der zunehmenden Bedeutung von XML-Anwendungen Rechnung zu tragen, werden in dieser sowie den beiden folgenden Lerneinheiten die Grundlagen der XML-Technologien auf der Basis existierender Standards sehr ausführlich betrachtet. Den Beginn macht in dieser Lerneinheit die Vorstellung der Konzepte der Wohlgeformtheit und der Validität von Dokumenten. Im Anschluß daran folgt eine eingehende Betrachtung der Sprachmittel für die Entwicklung von Dokumenttyp-Definitionen, die eine wichtige Grundlage für die Definition XML-basierter Anwendungen bilden.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name