PHP 4.3

1.4.4 Starten des Webservers

Nun werden die Dateien im Ordner conf in dem von Ihnen angegebenen Verzeichnis geschrieben. Sollten sich dort bereits Dateien befinden, werden diese nicht überschrieben, sondern die neu hinzugekommenen Dateien mit der Endung .default versehen.

Sie können die Datei httpd.conf jederzeit editieren. Bearbeiten können Sie die Datei mit einem gewöhnlichen Texteditor wie z.B. Notepad. Bei Zeilen, vor denen das Zeichen ( # ) steht, handelt es sich um Kommentare. Nach der Bearbeitung speichern und schließen Sie die Datei einfach wieder.

Im Verzeichnis htdocs finden Sie eine Reihe von Startdateien mit dem Namen index.html.xx, wobei die Suffixe xx für die jeweiligen Sprachen (genauer: Language-Tags nach ISO 639 im RFC 3066) stehen. So steht zum Beispiel .de für Deutsch, .en für Englisch (.en-US für amerikanisches Englisch) und .fr für Französisch. Benennen Sie die Datei index.html.de in index.html um.

Zum Starten des Webservers können Sie die Kommandozeile Ihres Windowssystems oder den entsprechenden Eintrag im Startmenü nutzen. Mit dem Aufruf der Datei apache.exe beziehungsweise dem Menüeintrag "Control Apache Server/Start" starten Sie den Webserver. Wenn Sie den Server auf Windows 98 oder ME-Systemen mit dem Startmenü-Eintrag aufrufen, quittiert das Programm dies mit der Meldung:

    The Apache service is starting.

Öffnen Sie Ihren Browser und tippen Sie in der Adresszeile den URL http://localhost bzw. die IP-Adresse 127.0.0.1 ein. Wenn der Server einwandfrei läuft, sollten Sie jetzt einen Willkommensbildschirm sehen, der Ihnen die erfolgreiche Installation bestätigt.

Sollten Sie auf Fehlermeldungen stoßen, konsultieren Sie am besten zuerst das mitgelieferte Online-Manual im Verzeichnis htdocs/manual/index.html, indem Sie die Datei einfach im Explorer öffnen.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name