PHP 4.3

4.1 else-Anweisung

Wenn der Wahrheitswert einer if-Anweisung false, also die Bedingung nicht erfüllt ist, wird diese einfach ignoriert und der Inhalt der geschweiften Klammern übergangen und nicht ausgeführt.

In den meisten Fällen wird es bei einer Abfrage nach dem Wahrheitswert aber nicht nur den Wunsch geben, eine Anweisung im Falle des Zutreffens durchführen zu lassen, sondern eine alternative Anweisung zur Verfügung zu stellen, wenn die Bedingung nicht zutrifft.

Für diesen Fall hat man in PHP die Möglichkeit, eine alternative Anweisung anzugeben. Das geschieht mittels der else -Anweisung. Der englische Begriff "else" bedeutet bekanntlich "sonst", was natürlich an dieser Stelle durchaus Sinn macht.

Wenn man nun eine ganze if-else-Anweisung als kompletten Satz ausspricht, lautet dieser in etwa:

"Wenn die folgende Bedingung erfüllt ist, also der Wahrheitswert true ist, dann führe die Anweisung in den ersten geschweiften Klammern aus! Ist der Wahrheitswert false, dann führe die Anweisung aus, die in den geschweiften Klammern hinter else steht!"

Erweiterung mit else
<?php

  $variable = 7;

  if ($variable == 5) {
    echo "Die Variable ist 5";
  } else {
    echo "Die Variable ist nicht 5";
  }

?>

Wenn man nicht nur eine Alternative angeben möchte, kann man auch mehrere Alternativanweisungen miteinander kombinieren.

Schreibweise:
<?php

  $variable = 10;

  if ($variable == 5) {
    echo "Die Variable ist 5";
  } elseif ($variable == 10) {
    echo "Die Variable ist 10";
  } else {
    echo "Die Variable ist weder 5 noch 10";
  }

?>

Auf diese Art und Weise kann man nach einem false in der ersten Abfrage eine erneute Wahrheitsprüfung durchführen, bis man eine Bedingung gefunden hat, bei der das Ergebnis den Ausdruck true ergibt oder der else-Zweig ohne Bedingung als letzte Möglichkeit durchlaufen wird.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name