PHP 4.3

6.3.1 Beispiel

Wie wir eingangs bereits erwähnten, erwartet der zweite Parameter der for-Schleife einen booleschen Ausdruck, also true oder false. Wie sich dieser ergibt, ist für PHP völlig irrelevant. Sie können also an dieser Stelle auch eine Variable oder eine Funktion (was Funktionen sind, und wie Sie selbst eine Funktion entwickeln können, erlernen Sie in einer der folgenden Lerneinheiten) angeben.

Folgendes Skriptbeispiel demonstriert die grundsätzliche Funktionsweise (ergibt für sich gesehen aber noch nicht viel Sinn). Vor der Schleife wurde eine Variable $weitermachen mit dem booleschen Ausdruck true initialisiert. Solange die Variable diesen Wert hält, läuft die Schleife weiter. Eine if-Bedingung innerhalb des Anweisungsblocks prüft, ob der Zähler einen bestimmten Wert erreicht hat. Trifft dies zu, wird der Wert der Variablen $weitermachen auf false geändert, sodass die Schleife nach diesem Durchlauf abbricht.

for-Schleifen mit Variable als Schleifenbedingung
<?php
  if (isset ($HTTP_GET_VARS["val"]) and $HTTP_GET_VARS["val"]!=0) {  
  //wenn der Dollarkurs im vorangestellten Formular eingegeben wurde
    $i = 1;
    $umrechnung = $HTTP_GET_VARS["val"];

    $weitermachen = true;

    for ($i = 0; $weitermachen; $i++) {
      $euro = round($i / $umrechnung, 2);
      if ($euro >= 10) {
        $weitermachen = false;
      }
      echo "$i Dollar ist $euro Euro.<br>";
    }
  }

?>

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name