PHP 4.3

8.1 Syntax einer Funktion

Funktionen werden mit dem Schlüsselwort function bezeichnet, und mit einem frei gewählten Namen sowie einer optionalen, in runden Klammern gefassten Parameterliste definiert. Ebenso wie bei den Schleifen steht auch bei Funktionen der auszuführende Programmcode innerhalb geschweifter Klammern. Der Aufruf der Funktion im Skript erfolgt durch den Funktionsnamen, wiederum gefolgt von den Parametern.

Die Syntax für die Deklaration einer Funktion lautet:

function Funktionsname(Parameter 1, [Parameter 2, ... Parameter n])
       {
         ...
       }

Zum Aufruf der Funktion als alleinstehende Anweisung verwenden Sie:

Funktionsname(Argument 1, [Argument 2, ... Argument n]);

Im folgenden Beispiel soll einfach nur vier Mal das Wort "Apfel" untereinander ausgegeben werden. Mit PHP realisieren wir das folgendermaßen:

Skriptbeispiel vierfacher Funktionsaufruf
<?php

  function ausgabe() {
    echo "Apfel";
    echo "<br>";
  }

  // 4 Funktionsaufrufe
  ausgabe();
  ausgabe();
  ausgabe();
  ausgabe();

?>

Browserausgabe
Apfel
Apfel
Apfel
Apfel

PHP geht, wie alle Skriptsprachen, den Quelltext von oben nach unten durch. Trifft es dabei auf eine Funktionsdefinition, wird der Inhalt zunächst auf syntaktische Richtigkeit geprüft und für später aufbewahrt. Die Anweisungen innerhalb der Funktion werden also noch nicht beim Start des Programms aufgerufen. Eine Funktion wird erst ausgeführt, wenn sie aufgerufen wird. Das kann an jeder beliebigen Stelle des nachfolgenden Skripts geschehen.

Seit der Version 4 von PHP ist es nicht mehr zwingend vorgeschrieben, die eigentliche Funktion innerhalb des Quellcodes über den eigentlichen Aufruf der Funktion zu stellen. Das heißt, Sie können mit PHP4 die Funktion aufrufen, noch bevor sie definiert wurde. Aus Gründen der Übersichtlichkeit und der Kompatibilität zu PHP3 ist die klassische Variante jedoch nach wie vor sinnvoll.

Wenn ein Funktionsaufruf stattgefunden hat, führt PHP die Funktion aus und kehrt danach an die Stelle des Funktionsaufrufs im Quelltext zurück.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name