PHP 4.3

13.4.1 Daten lesen

Das Lesen von Daten erfolgt mit dem SELECT-Befehl, der folgendermaßen aufgebaut ist:

  SELECT spalte1, spalte2, spalte3,…      (1)  
  FROM tabelle                            (2)  
  WHERE bedingung;                        (3) 

Zu (1): Hier geben Sie an, welche Spalten einer Datenbank-Tabelle Sie gerade lesen wollen. Wenn Sie also die vollständigen Namen aller Kunden wissen wollen, schreiben Sie

  SELECT vorname, name FROM …

Sind Sie nur an den Wohnorten Ihrer Kunden interessiert (etwa für statistische Zwecke), ist

  SELECT ort FROM …

richtig. In manchen Fällen benötigt man alle Spalten einer Tabelle. Statt alle Spaltennamen aufzuzählen, kann man abkürzen:

  SELECT * FROM …

Zu (2): Hier geben Sie die Tabelle an, aus der Sie Informationen benötigen. Wollen Sie die Adressen Ihrer Kunden wissen, heißt es also:

  FROM kunden …

Zu (3): Hier können Sie angeben, dass die Datensätze, die Sie auslesen wollen, einer bestimmten Bedingung genügen müssen. Z.B. könnten Sie für eine Werbeaktion alle Kunden aus Berlin wissen wollen. Dann schreiben Sie

  … WHERE ort = 'Berlin'

In sehr vielen Fällen benutzt man die WHERE-Bedingung, um nur einen einzigen bestimmten Datensatz abzufragen. Falls Ihnen der Primärschlüsselwert, der ja einen Datensatz eindeutig identifiziert, bekannt ist, ist dies ohne weiteres möglich. Wenn Ihnen ein Kunde mitteilt, dass seine Kundennummer 17 lautet, erhalten Sie mit

  … WHERE kundennr = 17

nur die Daten eben dieses Kunden.

Wollen Sie alle Datensätze einer Tabelle auslesen, können Sie den gesamten WHERE-Teil weglassen.

Wie Sie schon an den ersten Beispielen sehen konnten, müssen Sie die Eingabe einer SQL-Anweisung mit einem Semikolon abschließen.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name