PHP 4.3

13.5.1 Verbindungsaufbau

Bevor Sie Daten aus einer Datenbank auslesen können, müssen Sie eine Verbindung zwischen Ihrem Programm und dem Datenbankserver (dem Programm, das die Datenbank verwaltet) herstellen. Grundvoraussetzung dafür ist, dass Ihr Datenbankserver überhaupt betriebsbereit ist. Vergessen Sie also vor Beginn der Programmierung nicht, den MySQL-Server zu starten, wie oben angegeben.

In PHP dient zum Aufbau der Verbindung die Funktion

  mysql_connect (string Server, string Benutzername, string Benutzerkennwort) 
  • Als ersten Parameter geben Sie den Namen des Datenbankservers an, auf dem sich die Datenbank befindet. In unserem Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie die Datenbank auf Ihrem eigenen Rechner betreiben, d.h. auf dem gleichen Rechner, auf dem Ihr Webserver läuft und auf dem somit Ihr PHP-Skript ausgeführt wird. In diesem Fall können Sie einfach "localhost" schreiben, was so viel bedeutet wie "der Server auf diesem Rechner hier". Wie Sie sehen, wird hier aber schon an größere Netze gedacht, bei denen Datenhaltung und Ausführung von Programmen getrennt auf verschiedenen Rechnern erfolgen.
  • In den beiden anderen Parametern müssen Sie Benutzernamen und Kennwort für den Datenbankserver angeben. In der Beispieldatenbank wurde auf die Einrichtung von Kennwörtern verzichtet, so dass Sie beide Angaben einfach weglassen oder leere Strings dafür angeben können. In einer realen Anwendung sollte man aus Sicherheitsgründen natürlich Kennwörter einrichten. Fragen Sie dann einfach Ihren Datenbank-Administrator nach einer entsprechenden Zugangsberechtigung.
  • Die Funktion gibt Ihnen eine Verbindungskennung zurück, d.h. eine Nummer, die diese Verbindung eindeutig identifiziert. (Genau genommen handelt es sich um einen Wert des Datentyps resource, den PHP für solche Zwecke vorsieht.) Durch die Möglichkeit, eine bestimmte Verbindung zu identifizieren, ist es auch möglich, mit mehreren parallelen Verbindungen zu verschiedenen Datenbanken umzugehen. Die Kennung muss in einer Variablen gespeichert werden, damit sie für die weiteren Funktionen, die alle mit der aufgebauten Verbindung zur Datenbank arbeiten werden, zur Verfügung steht.

Insgesamt erfolgt der Aufbau der Datenbankverbindung also mit folgender Programmzeile:

  $verbindung = mysql_connect("localhost", "", "");

Um zu testen, ob dieser erste Schritt schon funktioniert, können Sie folgendes Skript einmal ausführen:

  $verbindung = mysql_connect("localhost", "", "");
  echo "Die Verbindungsnummer lautet: " . $verbindung

Sie sollten dann diese Ausgabe erhalten:

  Die Verbindungsnummer lautet: Resource id #1

Falls Sie eine Fehlermeldung erhalten, kann das natürlich an eventuellen Schreibfehlern liegen. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass Sie den Datenbankserver vergessen haben zu starten. Überprüfen Sie, ob er wirklich läuft, und holen Sie den Start gegebenenfalls nach. Falls der Zugang zur Datenbank passwortgeschützt ist, sollten Sie auch noch einmal die korrekte Schreibweise von Benutzername und Passwort überprüfen.

Nachdem die Verbindung zum Datenbankserver steht, müssen Sie diesem Server mitteilen, mit welcher Datenbank Sie arbeiten wollen, denn ein Server-Programm kann grundsätzlich mehrere Datenbanken bearbeiten. Vergleichen Sie das z.B. mit Word - in einem Programm können mehrere Dokumente geöffnet sein. In PHP dient dazu die Funktion

  mysql_select_db(string DBname, resource DBVerbindung)

Die Datenbank heißt versandhaus, und Kennung der Datenbankverbindung wurde extra in der Variablen $verbindung gespeichert. Sie können also schreiben:

  mysql_select_db("versandhaus", $verbindung);

Ab jetzt gehen alle weiteren Abfragen über diese Verbindung an die Datenbank versandhaus.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name