PHP 4.3

13.8.1 ODBC-Datenbanken

Eine Besonderheit bilden die sogenannten ODBC-Datenbanken. Bei ODBC (Open Database Connectivity) handelt es sich nicht um ein Datenbank-Managementsystem, sondern um einen von Microsoft entwickelten Standard, wie auf eine Datenbank zugegriffen werden kann. Inzwischen gibt es für die meisten großen Datenbanksysteme einen Treiber, der diesen Standard unterstützt. Insbesondere gilt das natürlich für die Microsoft-Produkte Access (für kleinere Anwendungen) und SQLServer (für große Datenbanken), die diese Treiber direkt mitliefern.

Um von PHP aus auf eine die ODBC-Schnittstelle unterstützende Datenbank zugreifen zu können, benötigen Sie einen DSN (Data Source Name), d.h. einen Namen, unter dem Sie die Datenbank vom Programm aus ansprechen wollen. Zur Einrichtung eines solchen DSN öffnen Sie den Ordner Systemsteuerung Ihres Windows-Rechners. Unter Windows 98 finden Sie hier den Eintrag Datenquellen(ODBC), in den neueren Windows-Versionen müssen Sie zuerst den Ordner Verwaltung öffnen. Klicken Sie doppelt auf Datenquellen(ODBC), es öffnet sich folgender Dialog:



Klicken Sie hier auf "Hinzufügen", um den neuen DSN einzurichten.

Im nächsten Dialog müssen Sie den Treiber für Ihre Datenbank auswählen, z.B. den Microsoft-Access-Treiber. Klicken Sie dann auf "Fertig stellen".


Tragen Sie unter Datenquellenname einen Namen ein, unter dem Sie die Datenbank künftig ansprechen wollen. Er sollte nur aus einem Wort bestehen und möglichst aussagekräftig sein. Mit einem Klick auf "Auswählen" gelangen Sie zu einem Dialog, in dem Sie die Datenbank aussuchen können. Je nach dem von Ihnen verwendeten Datenbankserver sieht dieser Dialog etwas anders aus und verlangt verschiedene Einstellungen. Bei dem Access-Treiber genügt es, dass Sie die Datenbankdatei auswählen. Nach einem Klick auf OK ist Ihr DSN eingerichtet, Sie können die Dialoge schließen.

Im PHP-Programm gestaltet sich der Zugriff auf die Datenbank nun sehr einfach. Genau wie die Funktionen zur Nutzung einer MySQL-Datenbank sind die ODBC-Funktionen bereits automatisch vorhanden, so dass Sie nur noch

  odbc_connect("DSN", "benutzername", "Passwort")

aufrufen müssen, um die Verbindung zur Datenbank herzustellen. Der weitere Zugriff erfolgt mit den entsprechenden ODBC-Funktionen analog zum Zugriff auf eine MySQL-Datenbank.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name