PHP 4.3

14.8 Programmierkonventionen

Sie werden feststellen, dass Programmierer ausgesprochene Individualisten sind und jeder seinen eigenen Stil pflegt. Damit ist nicht gemeint, wie viele Zigaretten er dabei raucht, oder ob er lieber auf dem Laptop als auf einem Desktoprechner programmiert. Damit ist die Art und Weise gemeint, wie der Programmcode aussieht, nachdem er verfasst wurde, und wie gut lesbar er ist. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle ein paar Regeln für übersichtliches Programmieren vorstellen, die es Ihnen erleichtern sollen, Ihren Quellcode einheitlich zu strukturieren. Diese sogenannten Programmierkonventionen sind keinesfalls bindend, Sie können selbstverständlich Ihren eigenen Stil entwickeln.

Bedenken Sie dabei aber, dass die Erfahrung lehrt, dass Sie sich früher oder später an den Standard-Stil annähern werden. Warum? Zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern, mit denen Sie sich auf bestimmte Standards einigen sollten, um effektiv zusammenzuarbeiten. Oder auch durch das übliche Geben und Nehmen von Skripten auf Entwickler-Websites, die im PHP-Bereich breit gefächert sind. Je näher man sich am Standard-Stil bewegt, desto leichter fällt die Zusammenarbeit und desto leichter verstehen Sie auch fremden Code. Wenn Sie also später Ihre alten Projekte noch ohne Graus ansehen können möchten, sollten Sie sich lieber gleich den Standard-Stil angewöhnen.

Andere Quellen

Für eine ebenfalls ausführliche Behandlung dieses Themas möchten wir auf die Konventionen hinweisen, die unter http://alltasks.net/code/php_coding_standard.html zu finden sind. Der Autor Fredrik Kristiansen von DB Medialab lehnt sich in seinem Vorschlag an die Konventionen von Todd Hoff an, die für die Sprache C++ entwickelt wurden.

Kommentare (0)

Ihr Kommentar

Name