Datum: 15.03.2017 11:03:19

Die TEIA AG beendet Ende des Jahres ihre Geschäftstätigkeit

Nachfolger/in gesucht

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

ich, Lutz Hunger, der alleinige Aktionär der TEIA AG, habe die Absicht, Ende dieses Jahres in Rente zu gehen und deshalb das Verlagsgeschäft aufzulösen bzw. die TEIA AG und damit verbundene Assets zu veräußern. Ich werde die Auflösung der TEIA AG im Bundesregister bekannt machen.

Ich bedanke mich ganz, ganz herzlich bei Ihnen über mehr als 20 Jahre Treue.

Ihr Lutz Hunger

Ein Verkauf kann sowohl als Anteils-Verkauf (Share Deal) oder als Asset-Deals erfolgen. Die zum Verkauf stehenden Assets setzen sich im Wesentlichen wie folgt zusammen:

  • Verlagsrechte, Verlagsname und Logo, Redaktionsarchiv bzw. Daten der Verlagsprodukte und alle damit verbundenen Zugriffsrechte und Quellcodes (Hinweis: Ich verfüge über die Urheberrechte an den von mir verfassten Büchern und Produkten sowie über die Copyrights der überwiegenden Zahl der Online-Kurse. Die Übertragung von Rechten (soweit möglich) bzw. Nutzung der Rechte sind Teil des Verkaufs.)
  • TEIA-BuildSystem
  • TEIA-Webseite www.teialehrbuch.de
  • Warenlager

Hinweis: Der Käufer muss weder Personal oder daraus resultierende Verpflichtungen übernehmen, noch in den Mietvertrag eintreten.

Das TEIA-BuildSystem (Internet)

Ein BuildSystem ist ein Programm zum automatisierten Erzeugen von Software. Das TEIA-BuildSystem erzeugt nach Erstellung einer validen DocBook.xml-Datei mit dem Inhalt des jeweiligen Projekts vollautomatisch Artikel für verschiedene Medien:

  • Buch (pdf)
  • eBook (epub)
  • Lernprogramm (html) mit Verständnistest und Prüfungsmöglichkeit
  • SCORM-Lernprogramm für Learning Management Systeme (LMS) wie Moodle oder Ilias
  • Online-Version des Lernprogramms

Darüber hinaus erzeugt es

  • eine onix.xml-Datei, um die verschiedenen Artikel (Buch, eBook und Lernprogramm) beim VLB und Barsortiment (KNV) anzumelden sowie
  • einen Werbe-Flyer (pdf) mit Abbildungen der verschiedenen Artikel (Buch, eBook, Lernprogramm, Zertifikat für bestandene Prüfung)

Um Kontrolle über die Versionen behalten, wird die DocBook-Datei auf ein (Netz-)Laufwerk gespeichert und die benötigen Bibliotheken in das Versionskontrollsystem (Repository) eingecheckt. Dieses Werkzeug verwaltet zusätzlich Metadaten zu den Artefakten wie Abhängigkeiten, Versionssummer, Vorgängerversion, Autor und Lizenz. Da das Repository-System den Zugriff zwischenspeichert, wird nebenbei stets eine redundante Kopie archiviert, die bei einem Ausfall eines entfernten Systems die Reproduzierbarkeit des Builds sicherstellt.

Die TEIA-Webseite www.teialehrbuch.de

2016 haben 2,4 Millionen Besucher 5,25 Millionen Seiten aufgerufen. Schauen Sie sich auf unserer Webseite um. Sie finden fast alle unsere Inhalte vollständig und kostenlos online, dazu kostenpflichtige Prüfungen sowie einen Webshop. Allgemeine Informationen über unsere Webseite finden Sie unter seitwert.de und urlm.de.

Eine ausführliche monatliche und jährliche Statistik der letzten 12 Jahre über „Wer“ (Länder, Rechner, beglaubigte Benutzer, Robots/Spiders, Wurm/Virus Angriffe), „Navigation“ (Aufenthaltsdauer, Datei-Typen, Downloads, Zugriffe mit Ein- und Exit-Seiten, Betriebssysteme, Browser, Bildschirmauflösungen), „Verweise“ (Herkunft von Suchmaschinen und Websites, Häufigkeit von Suchausdrücke und Suchbegriffe) sowie „HTTP Fehlercodes“ kann eingesehen werden.

Kontakt über Lutz Hunger (l.hunger@teia.de)